Offenes Werkstor100 Interessierte hatten am 30. März die Möglichkeit im Rahmen des Offenen Werkstor das Fröschl Haus zu besichtigen. Eine blau-gelbe Betonpumpe war vor der Firmenzentrale aufgebaut. Das Fahrzeug hat die Besucher beeindruckt: 43 m Reichhöhe, das Fahrgestell hat 450 PS, das Eigengewicht liegt bei 31 Tonnen und pro Stunde könnten 163 m³ Beton gepumpt werden. Als Vergleich: für ein Einfamilienhaus werden 100 m³ benötigt.
Gemeinsam mit der Familie Fröschl wurde das Haus besichtigt und das Unternehmen vorgestellt. Das Offene Werkstor ist eine sehr gelungene Veranstaltung, organisiert vom Stadtmarketing Hall mit den Partnern Land Tirol, Bezirksstelle Innsbruck Land der Wirtschaftskammer Tirol und Industriellenvereinigung.

Offenes WerkstorOffenes WerkstorOffenes WerkstorOffenes Werkstor

Michael Frolik, Fröschl Beton und Peter Neuhofer, Präsident GVTB (c Werbefotografie Michael Gruber)Für die Urnenanlage/ Friedhofserweiterung in Pfons verlieh der Güteverband Transportbeton einen Anerkennungspreis.
Das Projekt zeigt, welche Vielfalt, unterschiedlichsten Qualitäten und Atmosphären dem Werkstoff Beton innewohnen können. Die reduzierte Formensprache und das gewählte Material strahlen Ruhe und Sicherheit aus.
"Eine skulpturale Intervention, die dem Thema des vergänglich Seins mitten im Leben des Dorfes einen Platz gibt", so die Jury.

Friedhof Pfons 

Auszeichnung zum Ausgezeichneten Tiroler Lehrbetrieb (Foto: Die Fotografen/Land Tirol)Das Land verlieh das Prädikat "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb 2017 - 2019" an Franz Fröschl und den Lehrlingsbeauftragten Johann Dengg. Ausgezeichnet werden besonders engagierte Ausbildungsbetriebe.
Das ist ein weiterer wichtiger Schritt im Bereich einer hochqualitativen Lehrausbildung bei Fröschl.
Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb

Messe BeSt³In den drei Messetagen wurden die Jugendlichen über die Möglichkeiten einer Lehre (Maurer, Tiefbauer, Schalungsbauer) bei Fröschl beraten.
Im Rahmen einer Schnupperlehre wird allen Interessierten angeboten, sich ein Bild von einer Baustelle zu machen.

 

 Das Fröschl Team auf der MesseKatharina Frick und Patrick Obermoser beraten die jungen LeuteJunge Besucher am Fröschl Stand

Fröschl auf der BeSt³Für die Lehrlinge von morgen:

Ein überdurchschnittlich HOHER VERDIENST, KARRIERECHANCEN in einem starken Unternehmen und einen SICHEREN ARBEITSPLATZ: das bietet die Lehre bei Fröschl.

Besucht uns auf der Bildungsmesse BeSt³, 19. - 21. Oktober, Stand U01/Halle C. Weitere Infos: www.best-innsbruck.at


Jetzt schon eine coole Karre fahrenHeute schon richtig cool abhängen

Beste Stimmung im Team (Foto: Tiroler Firmenlauf)Mit sechs Teams ging die Firma Fröschl beim Tiroler Firmenlauf an den Start.
Insgesamt mehr als 3.800 Teilnehmer waren bei diesem sportlichen Event dabei.
Bewegung, Gemeinschaftsgefühl und Spaß standen beim Firmenlauf im Vordergrund.

Traueranzeige KR Baumeister Ing. Eduard Fröschl

Traueranzeige

Baumeister KR Ing. Eduard Fröschl verstorbenDie Familien Fröschl und die Firma Fröschl geben den Tod von Kommerzialrat Baumeister Ing. Eduard Fröschl (5.4.1937 - 22.6.2016) bekannt.
Herr Eduard Fröschl hat die Geschicke der Firma Fröschl von 1960 bis 2000 maßgeblich geprägt. Kommerzialrat Fröschl war Ehrenbürger der Gemeinde Tulfes, Träger des Ehrenzeichens des Landes Tirol und der Stadt Hall sowie zahlreicher weiterer Auszeichnungen. Großen Wert legte er immer auf seine Familie. Seine Leidenschaften waren neben dem Unternehmertum, die Landwirtschaft und der Pferdesport. Getreu seinem Motto, dass Beharrlichkeit und Fleiß zum Erfolg führen, werden wir stets ein dankbares und respektvolles Andenken an unseren gütigen Vater, unser Vorbild, dem herausragenden Unternehmer, charakterstarken Menschen und tierliebenden Landwirt, Eduard Fröschl, bewahren!

Dipl.-VW Michael Stiller ist am 1. Mai verstorben

 

 

 

Traueranzeige Michael Stiller

Für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens war Herr Stiller eine ganz wesentliche und gestaltende Persönlichkeit, die wir immer in ehrender Erinnerung behalten werden. Auch beim Generationenwechsel, d.h., bei der Übergabe des Unternehmens an die dritte Generation, war Dipl.-VW Michael Stiller ein weiser und gütiger Partner.
Unser tiefes Mitgefühl über den großen Verlust gilt seiner Familie.

Familie Fröschl

Offenes Werkstor, Gruppe 1Offenes Werkstor, Gruppe 2

 

 

 

In Hall gab es am 14. April erstmals den Tag des offenen Werkstor. 12 Industrie- und Gewerbebetriebe haben ihre Tore geöffnet. So hat auch Fröschl einen Einblick in das Unternehmen und das Fröschl Haus gewährt.

Besichtigung des Fröschl HausAuf der Dachterrasse mit Blick auf den GlungezerOffenes Werkstor bei FröschlFröschl öffnet die Tore

v.l. Edi Fröschl jun., Ing. Eduard Fröschl, Dr. Christoph LeitlIm Rahmen eines Tirol Besuchs schaut sich der Präsident der österreichischen Wirtschaftskammer, Dr. Christoph Leitl, auch das Unternehmen Fröschl und die neue Firmenzentrale in Hall an.

 

 v.l.: Dr. Christoph Leitl, Ing. Eduard Fröschl, Ing. Franz Fröschlv.l.: Mag. Bruni Fröschl, Dr. Christoph Leitl, Ing. Eduard Fröschl

Scheckübergabe, v.l. Mag. Bruni Fröschl, Ing. Eduard Fröschl, Dr. Elisabeth Zanon, Ing. Franz FröschlDie Familie Fröschl und Dr. Elisabeth Zanon, Vorsitzende der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, freuen sich über die Unterstützung der Bausteinaktion für den Neubau des Hospizhauses Tirol. Die Firma Fröschl trägt mit ihrer Spende in der Höhe von 10.000 Euro zur Finanzierung dieses wichtigen Vorhabens bei.

SchuWiDu POLY Hall, v.l. Dir. Herbert Brunner, BR Anneliese Junker, Maurergeselle Marcel ModersbacherIm Rahmen des "SchuWiDu - Schule, Wirtschaft und Du" wurden die dritten und vierten Klassen der Hauptschulen Hall und Umgebung ins POLY Hall eingeladen. Insgesamt 15 Betriebe aus der Region (u.a. Fröschl) stellten mit ihren Lehrlingen ihre Berufe vor.

v.l. Andreas Pfeifer (Jury), Michael Frolik (Fröschl Beton), Peter Neuhofer (Präsident GVTB), Christoph Ressler (GVTB), Foto TOM/EitzingerDer Betonpreis 2015 des Güteverband Transportbeton wurde am 11. Jänner 2016 an die Firma Fröschl verliehen.
Der vorbildliche Einsatz von Transportbeton, umfassende Qualität, Design, Originalität, Architektur, Funktionalität und Nachhaltigkeit waren die Aspekte, unter denen die 15 eingereichten Projekte von der Jury unter die Lupe genommen wurden.
Das Siegerprojekt sind die Swarovski Kristallwelten (Umbau und Erweiterung: Café Restaurant Daniels, Spielturm, Betonautobahn).

Betonpreis 2015 für das Projekt Swarovski Kristallwelten

Swarovski Kristallwelten, Café Restaurant DanielsSwarovski Kristallwelten, Café Restaurant DanielsSwarovski Kristallwelten, SpielturmSwarovski Kristallwelten, Betonautobahn (Thomas Bayrle)Michael Frolik (Fröschl Beton) mit dem Siegerpreis

Brass Band Fröschl Hall - Neujahrskonzert 2016 in InnsbruckDie Brass Band Fröschl Hall hat das neue Jahr mit vier Neujahrskonzerten in Imst, Breitenwang, St. Johann in Tirol und Innsbruck begrüßt.
Das Publikum in vier ausverkauften Häusern honorierte die herausragende Leistung des Tiroler Ensembles mit tosendem Applaus. Höhepunkt war mit Sicherheit Gastsolist Michael Schöck, der sowohl auf der Orgel als auch auf dem Piano gefühlvoll den Brassband-Klang bereicherte.

Chronik News

  

Fröschl AG & Co KG

Brockenweg 2
A-6060 Hall

Tel: +43 (0) 5223 / 57156
Fax: +43 (0) 5223 / 43603
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie ein Angebot?

Wir freuen uns über Ihren Anruf, Ihr Mail oder Ihr Fax.

Wollen Sie direkt mit einem unserer Standorte Kontakt aufnehmen?