„Einmal Fröschl, immer Fröschl“ – und das seit über 50 Jahren

19.12.2017 | Allgemein

Nach 50 Jahren Tätigkeit bei der Firma Fröschl wurde Hans Dengg im Rahmen der diesjährigen Jubilarfeier in die Pension verabschiedet. „Das Bauen hat mich immer fasziniert, schon als Kind“, erinnert sich Dengg. Nach 42 Jahren als Polier, in denen der trainierte Skitouren- und Berggeher unter anderem die Swarovski Kristallwelten gebaut hatte, beabsichtigte Dengg eigentlich, 2009 in Pension zu gehen. Doch auf das Know-how und die Erfahrung des pflichtbewussten und zuverlässigen Mitarbeiters wollte Fröschl nicht verzichten. Man bat ihn, sich in Zukunft um die Lehrlingsausbildung zu kümmern, und so blieb Dengg weitere acht Jahre bei Fröschl – nun als Lehrlingsbeauftragter. Bis April 2017 kümmerte sich der dreifache Vater um die Lehrlinge und die Schaffung einer Struktur. „Die braucht’s, wenn wir ein ausgezeichneter Lehrbetrieb bleiben wollen“, war sich der ans harte Arbeiten gewöhnte Dengg sicher. „Jetzt müsst’s von selbst laufen“, ist er überzeugt und kann nun gelassen dem neuen Lebensabschnitt entgegensehen.

Im Bild: Thomas Mayr, Franz Fröschl, Bruni Fröschl, Maria Fröschl und Eduard Fröschl wünschen Hans Dengg alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand und bedanken sich für seinen außerordentlichen Einsatz.